Familienstellen

Christine Menzinger

Energetisches Familienstellen

Christine MenzingerErfahrungsbericht über das Energetische Familienstellen in der Wohlfühlinsel Augsburg/Bärenkeller

Christine Menzinger ist eine erfahrene Familienstellerin, die schon seit Jahren Menschen mit langwierigen belastenden Streitigkeiten in der Familie, Suchtproblemen, Missbrauchsfällen, beruflichen Schwierigkeiten, chronischen oder unheilbaren Krankheiten, Partnersuche etc. mit dieser Form der Seelenarbeit hilft. Christine Menzinger geht nicht nach der formalen Aufstellungsmethode nach Bert Hellinger vor; bei ihr geht es um energetische Aufstellungen. Beim Familienstellen wird die Energie, die irgendwo – und sei es schon Generationen vorher – steckengeblieben ist, wieder ins Fließen gebracht. Die festgefahrene Situation löst sich auf, weil sich das Verhalten der betroffenen Personen verändert, die an dieser Situation beteiligt sind. Das beschränkt sich jedoch nicht auf die Person, die die Situation stellen lässt (der sog. Aufsteller), sondern wirkt sich auch auf die betroffenen Bezugspersonen aus, die bei dem Familienstellen nicht anwesend sind.
Wir können dringend empfehlen Familienaufstellungen nur von kompetent ausgebildeten Familienaufstellern durchführen zu lassen, da intensive Energieprozesse in Gang gesetzt werden und auf alle an- und abwesenden Beteiligten langfristig einwirken.


Christine Menzinger:
„Wer sich in einem durch das Familienstellen ausgelösten Prozess befindet, sollte auf jeden Fall weiterbetreut werden und nicht erst hunderte von Kilometern zu seinem Familiensteller fahren müssen. Ich bin für meine Klienten Tag und Nacht erreichbar und jeder bekommt meine Handynummer. In einer Nachstellung wird noch mal geprüft, ob der Prozess zum Positiven vollendet wurde.“

Zu Gast bei Christine Menzinger:
Christine Menzinger hat mich und weitere 8 Personen zu einer Familienstellung in ihre Wohlfühlinsel im Bärenkeller/Augsburg eingeladen. Wir beginnen mit der Aufstellung für eine junge Ehefrau und Mutter, von der wir nur wissen, dass ihr Verhältnis zu ihrem Mann stark durch die Schwiegermutter belastet ist.
Die betroffene Frau wählt zunächst aus den Anwesenden eine Person aus, die für ihre Schwiegermutter steht und eine Person, die ihren Ehemann verkörpert. Die beiden Personen werden gegenübergestellt und geben die Gefühle kund, die in ihnen aufsteigen. Beide empfinden keine Nähe zueinander; die Verbindung wird nur durch die Dominanz der Mutter definiert. Der Sohn bekommt so starkes Bauchdrücken, dass die Familienstellerin Christine Menzinger ihm sofort Heilenergie gibt, um die Situation für ihn erträglich zu machen. Einfühlsam wird die Mutter befragt, was für sie denn notwendig wäre, um dem Sohn nicht mehr beherrschen zu müssen. Sie fühlt sich alleine und sie möchte ihren kürzlich verstorbenen Mann wieder haben. In Form einer anderen Person wird ihr der verstorbene Ehemann zur Seite gestellt und weitere energetische Stützen wie eine eigene Aufgabe, Gottvertrauen, Stärke , Leichtigkeit – alles durch Personen, die eine körperliche Verbindung herstellen, in dem jede Person ihre Hand auf ihre Schulter oder an eine andere Körperstelle legt. Diese Energien geben der Mutter soviel Kraft, ihren Sohn soweit loszulassen, dass sie bereit ist, die Tochter neben ihrem Sohn zu akzeptieren. Ob dem dann wirklich so ist, wird in der alleinigen Gegenüberstellung der Schwiegermutter mit der Schwiegertochter überprüft. Die ausgewählte Schwiegertochter spürt daraufhin sofort, dass sie nichts mit ihrer Schwiegermutter zu tun haben will. Denn das Problem ist noch nicht gelöst: die Mutter würde sie nur benutzen, um erneut Zugriff auf ihren Sohn nehmen zu können.
Das Gleiche zeigt sich bei der Gegenüberstellung mit den 3 Söhnen und in einer späteren Gegenüberstellung mit ihrem Enkelkind. Der Mutter wird immer wieder Heilenergie und alles was sie braucht zur Seite gestellt: Weisheit, Lebenskraft, Selbstvertrauen, Herzenswärme, etc., damit sie immer wieder einen Schritt in ihre Eigenständigkeit/Selbstliebe gehen kann. Dies geht soweit, bis wir an die Wurzel der tatsächlichen Ursache, einer karmischen Verstrickung, ankommen. Energetische Lösungsprozesse werden in Gang gesetzt, indem Erzengel Michael und Erzengel Raphael an die Seite der Mutter gestellt werden.
Unter fortwährend selbstsicherer Führung wird von Christine Menzinger jede betroffene Konstellation aufgestellt, durch Nachfragen der Befindlichkeit der aufgestellten Personen und über die tatsächlichen Verhältnisse der betroffenen jungen Frau, die die Situation aufstellen lässt, kurz bestätigt, dass alles in die richtige Richtung geht.. Die Situation wird aus allen relevanten Perspektiven und Ebenen geklärt: es werden in diesem Kontext immer mehr Gegenüberstellungen gemacht, wie Ehefrau und Ehemann, Ehefrau, Ehemann und deren Kind, Ehemann und Kind, etc. Alles so lange bis der energetische Kreis wirklich geschlossen ist.


Christine Menzinger:
„Es ist wichtig alles in einer Aufstellung zu erledigen, denn diese Energieschwingung bekommt man im Nachhinein nie wieder so hin.“

Die junge Frau, für die gestellt wurde, wirkte während der Aufstellung sehr betroffen und danach ungemein erleichtert: „ Ich wusste nicht, was mich erwartet und jetzt bin ich positiv überrascht. Es hätte ja alles Mögliche kommen können. Es war heute wie Spiegelbilder, so wie ich es immer gesehen habe.“ Trotzdem war bisher keine Lösung möglich. Da nun die energetischen Prozesse einsetzen werden, wird der jungen Frau geraten ein paar Wochen nicht darüber zu sprechen, dass nichts zerredet wird und die Energie voll entfaltet werden kann. In der Nachbetreuung wird Christine Menzinger schauen, ob durch die energetische Unterstützung das Verhalten der Schwiegermutter, der Söhne, dem Enkelkind und der Schwiegertochter sich nachhaltig zum Wohle aller verändert hat.
( Zu Gast bei Christine Menzinger war Redakteurin Heidi Kessler)

1x monatlich Gruppenaufstellungen,

30.07.10, 27.08.10, 24.09., 29.10., 26.11., 17.12.ab 18.00 Uhr, pro Person 25,- €.
Zur Vereinbarung eines Termines für eine eigene Aufstellung, wenden Sie sich bitte an: Christine Menzinger,
0821 / 461973, 0177 521 70 67,
www.christines-wohlfuehlinsel.de
Es gibt auch Gesundheitsaufstellungen, insbesondere von betroffenen kranken Organen; genaueres hierzu in der Dezemberausgabe der ErdenSeele.