Spirituelle Kunst

Georg Huber


Georg Huber folgte seiner Vision von einem selbstbestimmten Leben und Arbeiten. Anfang der Achtziger Jahre hängte er seinen alten Beruf als KFZ Mechaniker an den Nagel und widmete sich ganz seiner Passion, der Arbeit mit Farben.

Inzwischen wurden seine Arbeiten mehrfach ausgezeichnet und geehrt, zuletzt im Februar diesen Jahres als Finalist des Magazins International Artist.

Georg Huber versteht es meisterhaft, den Betrachter mit seinen mystischen Landschaftsbildern zu verzaubern. Ja er zieht uns förmlich in seine meist von Licht und Sonne durchfluteten Kunstwerke, und man lässt sich gerne mitnehmen in Hubers visionäre Welten, mit einer grandiosen Natur, voller Farbe, Weite und ungebändigtem Leben. Seine Bilder sollen Freude bereiten und begeistern, Sehnsüchte wecken und berühren. Beeindruckende Berglandschaften, tosende Wasserfälle, tiefe Schluchten, ferne Horizonte, faszinierende Licht und Wolkenstimmungen. Man spürt förmlich den Atem dieser Bilder.

Hubers einzigartige Naturszenerien quellen förmlich über vor Einfällen und Denkanstößen.
Der aktuelle Band, „Wenn Bilder träumen“, zeigt die schönsten Bilder Hubers in einem Werk. Ergänzt durch Weisheiten und Sinnsprüche aus aller Welt, entstand ein Buch zum lesen und nachdenken und zum immer wieder aufschlagen.


Georg Huber lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Oberbayern. Wer bei der unscheinbar am Straßenrand stehenden U.S. Mailbox in den Feldweg einbiegt, nicht zu schnell fährt, wegen Georgs Schafe und der geringen Bodenfreiheit, hat leicht das Gefühl, nicht in unserem deutschen Lande zu sein, ist man ja auch nicht mehr, man ist in Georg Hubers bunter, naturbelassener Welt und man ist immer willkommen.


www.haus21@yahoo.de