Mutter Maria

tl_files/erdenseele/bilder/Jesus und Maria.jpg


Gnade


"So spreche ich mit all meiner Güte, Liebe und Gnade zu Euch und hülle Euch in weisses Licht - weiss, die Farbe der Reinheit, die Farbe der Wahrheit - das Farbspekrum aller Farben.
So geht es darum, dass Ihr die Reinheit empfangen könnt, denn ich bin die unbefleckte Empfängnis. Wie könnt Ihr die Reinheit empfangen? Wie könnt Ihr Euch empfangsbereit machen? Bringt Euren Körper, Eure Gedanken in Reinheit, in Klarheit und in Wahrheit, dass Ihr der göttlichen Reinheit empfangen könnt.
Lasst alles, was sich nicht mehr wahrhaft anfühlt, aufsteigen und ziehen, wie schwarze Raben, die auf ihre Reise gehen. All die Sorgen, Ängste und Nöte, die v.a. in Eurem Bauch, in Eurem Solarplexus sitzen. Aus diesen Ängsten heraus blockiert Ihr Euch, blockiert Euren Empfang - wehrt Euch gegen jegliche wahrhafte Situationen, anstatt diese dankbar anzunehmen. Seht in jedem Verbesserungsvorschlag, den Euch das Leben reichet, eine persönliche Kritik, die Euch wütend und agressiv macht, dass Ihr das Geschenk nicht mehr sehen könnt.
Und Ihr nehmt nicht mehr wahr, wie Gott und die himmlischen Helfer Euch die Hände reichen, um Euch nahe zu sein, in der Einheit zu sein, mit allem was ist.
Und damit verpasst Ihr die göttliche Gnade wahrzunehmen, dass Ihr umarmt seid, dass Ihr geliebt seid, unabhängig von jeglicher Situation, die sich im Außen spiegelt. Werdet Ihr geschlagen, und Ihr könnt Euch nicht wehren oder schlagt selbst - es spielt keine Rolle. Ihr werdet in jedem Augenblick genau so angenommen, wie Ihr gerade seid, in welcher Rolle Ihr gerade steckt.
Wenn Ihr meint zu fallen in ein tiefes schwarzes Loch, ergreift meine Hand: ich halte Dich, ich umarme Dich, ich bin bei Dir. Spüre meine Präsenz und Du spürst die göttliche Gnade, die immer und überall für Dich ist.
Ich drücke Dich mit all meiner Liebe an mein Herz, festige Dich und stärke Dich, dass auch Du selbst Dich annehmen kannst wie Du jetzt bist, mit all Deinen "Fehlern", mit all Deinen Schwächen.
Lass unsere Liebe, unsere Gnade Basis sein, für alles, was Du betrachtest, für alles, was Du an Dir betrachtest: Deine Geburt, wie Du als Baby von Deinen Eltern, Geschwistern, Verwandten auf der Erde empfangen wurdest, wie Du als Kind geführt wurdest, welche Herausforderungen, welche Hürden, Berge und Täler Du erklommen hast. Fixiere Deinen Blick nicht auf die von Dir vorgestellten Erfolge. Weite Deinen Blick über Deinen Lebensweg hinaus aus mit den Augen einer liebenden Mutter. Blicke auf Dich in Deinen Lebensstationen wie die verständnisvollste Mutter, die Du Dir vorstellen kannst - gerade, wenn Du dieses Verständnis auf Deinem Lebenswege nie spüren konntest, gerade dann...
So wirst Du erkennen, dass Du keine Fehler auf Deinem Wege gemacht hast. Du hast geübt, so wie Du als unschuldiges Baby auf diese Welt kamst, Dich im Greifen, Tasten, Halten, Sitzen, Krabbeln, Laufen übtest. Alles will gelernt werden - durch Übung gelernt werden. Manche Lernschritte sind schneller vollzogen, andere bedürfen viel Aufmerksamkeit und Zeit. Blicke mit dem weitem Blick... und habe Gnade mit Dir und all Deinen Lernerfahrungen. Ich nehme Dich immer in meine Arme: vor, während oder nach Deiner Lernerfahrung und freue mich mit Dir in inniger Liebe.
So sei es, gehe Deinen Weg weiter und wisse um meiner Gnade, Fürsorge und Liebe um Dich, göttliches Kinde.
So sei gegrüßt aus der reinen unbefleckten Empfängnis"


Mutter Maria
Schreibchanneling, 06.05.2013 empfangen von Heidi Maria

tl_files/erdenseele/Fotoliafotos fuer Titelseite/HeidiMariaKessler Bild 4 weiss Ausschnitt verkleinert.jpg

Heidi Maria Kessler

Spirituelles Medium

www.wahrheitheilt.de