Mut für Neues

Welchen Sinn und Nutzen haben spirituelle Geräte? 


Channeling



Gott zum Gruße.

Der Sinn der spirituellen Geräte ist der Unterstützung – der Unterstützung auf dem Weg zu sich selbst.

Alles was der Unterstützung dient, ist nicht der Abhängigkeit. Der Abhängigkeit ist sich an etwas festzuklammern mit illusionärer Hoffnungen und falschen Vorstellungen. Vorstellungen an Wunderheilungen, Vorstellungen, die nur im Außen verhaftet sind.

Es ist der Unterstützung von Außen gerade sein Inneres zu stärken. Und auch hier dient der Maßstab: was tut mir gut und was ist mein Gespür – kann es mir helfen, kann es mich in meiner Entwicklung fördern, kann es mich inspirieren, kann es mich dazu bringen, meinen Weg weiter zu gehen?

Ist dieses Gerät von der Beschaffenheit, dass es mir jetzt – in diesem Augenblicke hilft, sich für mich selbst zu entscheiden? Hat es die Eignung mir in seiner Beschaffenheit zu helfen und zur Verfügung zu stehen?

Macht es mich unabhängiger von anderen Umständen, die mich auf meinem Weg festhalten – verhindern, dass ich diesen von mir beschrittenen Weg weiter gehe?

Oftmals liegt eine Bindung vor zu Personen, zu Menschen, die anderen mit ihren Heildiensten zur Verfügung stehen wollen. Doch ändern sich immer der Zeiten, es ist eine ständige Veränderung: was damals gut war, muss für das Jetzt nicht mehr des Förderlichen sein. Es ist einer Entwicklung, die nicht durch alte Strukturen, Anhänglichkeiten oder unbewusster Schuldabkommen gebremst werden sollte.

So sind auch keine Vorbehalte gegen förderliche Maschinen von Nutzen: der großen Schritte können oftmals mit der Öffnung für Neues getan werden.

Der Offenheit, der Entwicklungsgeist bringen Inspirationen, ja Impulse für den Geist. Auf der Gelegenheiten sich einzulassen, die sich bieten – zu testen, ob der Geräte des Richtigen sind in dem Gefühl bei sich zu sein, ist der Öffnung für das Neue.

Gewinnen könnt Ihr einer effektvollen Vorgehensweise, eines Weiterschreitens – einer Auffüllung des Lichts, Energie, einer Unterstützung Eurer energetischen Kräfte und Eures gesamten Energiehaushaltes, einer Basis für Euer energetischen Wirkens und Heilens. Ein Auffüllen, Auftanken, Aufnehmen, um mehr in Euch zu sein, um Euer Potential schneller zur Entfaltung bringen zu können.

Es besteht auch der Möglichkeit Euch mehr mit Euch selbst zu konfrontieren. Geht Ihr zu einer Person des Heilens, spielen auch diese eigenen Themen eine Rolle in der Beziehung zu diesem. Ihr seid dem ausgesetzt.

Ist der energetischen Behandlung durch der Mechanik eines Gerätes unterstützt – spielen Themen des Erbauers nur eine sehr untergeordnete Rolle, da es mehr um das Wirkungsprinzip dieses Gerätes geht. Die Aufmerksamkeit ist auf den Gesamtkomplex, auf das Ineinanderwirken gerichtet, nicht auf der Präsentation und Agieren der einzelnen Persönlichkeiten.

Zu empfehlen ist immer der Weg zu sich selbst – der Weg mit sich selbst kommunizieren zu können, der Weg sich selbst verstehen und helfen zu können, der Weg zur eigenen Quelle, aus der geschöpft werden kann.

Die Konzentration auf sich selbst – ohne Ablenkung auf anderer Personen, Umstände, Situationen. Immer wieder zu spüren, zu fühlen, zu interessieren, was diesen Weg erleichtern kann.

Der Geräte brauchen auf diesem Weg nicht ausgeschlossen werden. Der Qualität dieser Geräte obliegt auch dem eigenen Gespüre auf Grundlage der zur Verfügung stehenden Informationen, Testmöglichkeiten, Erfahrungen.

Nichts sollte von vornherein ausgeschlossen werden, was dem eigenen Selbst dienlich ist. Das Gerät dient der Entwicklung, wenn es für diesen Dienst gewählt wird.


Frage: „Wie unterscheide ich das mir dienliche Gerät von unbrauchbaren, mangelhaften Geräten?“

Wie immer durch Dein Herz und durch der Wertschätzung, also ob Du den Wert, den dieses Gerät für Dich hat, auch schätzen kannst.

Gehe in Verbindung mit diesem Gerät, am besten, wenn Du ihm ausgesetzt bist, wenn es betrieben wird und stelle die Frage, ob es Dir ein Gutes für Deine Entwicklung bringt. Höre auf Dein tiefes Gefühl aus dem Herzen, ob ein Ja oder Nein kommt. Ob Du länger dem Gerät ausgesetzt sein willst oder ob es sofort ausgeschalten werden soll. Spüre wie immer in Dich hinein.

Inwieweit das Gerät Dein Interesse weckt, ist auch ein Maßstab der Anziehung: zieht es Dich an, möchtest Du was erfahren – in Erfahrung bringen.

Es ist wie immer Dein Weg – Deiner Entscheidung.

HerzensDank
Gott zum Gruße

*gechannelt durch Heidi Maria Kessler am 05.12.2011

 

 

 

Hilarion

Engel des Mutes

 

Channeling mit Quintessenz


Channeling-Foto-Kosmoslicht

 

Hilarion ist ein aufgestiegener Meister. Das Wort „Hilarion“ kommt aus dem griechischen "hilarios" und dem lateinischen "hilarius" und bedeutet "fröhlich, glücklich". Hilarions Auftag ist unser erworbenes Wissen zu einer ganzheitlichen Erfahrung zu bringen, damit wir mit Hilfe seiner Energie unsere erworbene Weisheit in unserem täglichen Leben durch unser Gefühl erfahren können.

Die Energie von Meister Hilarion hilft, den eigenen Platz und die Aufgaben auf unserem Weg zu erkennen und gibt Mut diese anzunehmen. 
Hilarion arbeitet im grünen Strahl der Wahrheit, Wissenschaft und Lichtheilung.

Channeling:

Ich bin der Engel des Mutes. 

Du siehst mich mit lila Gewand und großen Flügeln, denn die spirituelle Idee, der Spirit ist eine Frage des Mutes, diesen zu leben, diesen zu sehen, anzuerkennen und treu zu bleiben in allen Situationen und Stationen Deines irdischen Lebens.

Habe Mut Du selbst zu sein, Deine Sichtweise, Deine eigene zu haben, zu äußern und zu leben. Das ist Lebensmut. Mut Deinen Spirit anzunehmen, zu achten und zu ehren. Mut Dich diesem zu öffnen, Mut Dich in diesem Kleid zu zeigen, Mut voranzuschreiten, Dich zu entfalten, den Mut mutig zu sein.

Auf der Erde bedarfst Du einer Form von Mut, die Deiner entspricht: den Mut aufzubrechen und Deinen Weg zu sehen. Und siehst Du ihn nicht mehr, bedarfst Du Mut Dich auf Dein Gespür zu verlassen, dem Gespür auf Deinem Weg zu sein und sich auf diesem fortzubewegen.

Verlässt Dich Dein Mut, benötigst Du Mut, Dir zuzugestehen, dass Dich Dein Mut in dieser Zeit verlassen hat. Halte inne solange, bis Du diesen Mut wieder in Dir spüren kannst.

Hast Du keine Verbindung zu Dir, um diesen Mut zu spüren oder Dich selbst zu spüren, wohin Du gehen möchtest, dann rufe mich, den Engel des Mutes: Hilarion.

Ich helfe Dir gerne Deinen Weg zu finden, zu spüren, zu entdecken. Denn Du bist nur hier, um Deinen Weg zu gehen, nicht den Weg eines anderen, hinter irgendjemand anderen herzutrotten. Komme und gehe Deinen Weg, ich nehme Dich ein kleines Stück an meine Seite, denn wir sind hier, um Euch Unterstützung zu geben, wo wir können. Nur, gehen könnt nur Ihr den Weg, den Weg Eures Lebens.

Ich wache hier, falls Ihr mich ruft, dann bin ich immer da. Ich gebe Schutz vor Euren eigenen Zweifeln, die Euch ausbremsen auf Eurem Weg. Der Zweifel lässt Euch stoppen. Zweifel an Eurer Schönheit, Zweifel an Eurer Herrlichkeit, Zweifel an Eurer Geduld, Zweifel an Eurer Person als Mensch.

Ich bringe Euch immer wieder die Botschaft: Ihr seid inkarnierte Lichtwesen – warum solltet Ihr an Euch zweifeln?

Ihr könnt gar nichts Falsches „machen“, lassen oder programmieren. Ihr könnt nur durch Eure Zweifel stehen bleiben und Eure Entwicklung für eine kleine Zeit anhalten. Doch selbst im Stehenbleiben ist der Möglichkeit der Entwicklung gegeben.

Ihr könnt immer nur Euren Weg gehen, beschreiten, beobachten, erfahren. Euch kann nichts geschehen – und habt Ihr dieses Bewusstsein, braucht Ihr nicht einmal mehr mutig sein.

So werdet Euch bewusst, wer Ihr seid, Ihr wunderbare Wesen des Lichts.

Ich, Hilarion, bin da für Euch zur Unterstützung und Führung aller Zeiten auf Eurem Weg ins Licht, auf Eurem Weg zu Euch selbst.

Werdet Euch bewusst, Ihr seid das Licht, das auf Eurem Weg strahlen, leuchten, senden darf. Ihr wisst den Weg, sehet das Licht leuchtet Euren Weg, Euer inneres Licht leuchtet den Weg: den Weg des ewigen Lebens.

Ich stehe für Schutz, Geduld, Mut, Erleuchtung und erinnere Euch an Euren Spirit, Euren spirituellen Geist, der in Euren menschlichen Körpern wohnt.


HerzensDank
Gott zum Gruße

*gechannelt durch Heidi Maria Kessler am 14.12.2011


Quintessenz:

wenn wir uns bewusst machen, dass wir spirituelle Wesen sind, die als Mensch inkarniert sind, kann uns nichts geschehen, denn unser Sein ist unsterblich. In diesem Bewusstsein brauchen wir keinen Mut, denn was kann uns passieren? Vor was sollten wir uns fürchten?

Selbst, wenn wir uns nicht trauen uns weiter zu entwickeln oder Irrwege und Fehler machen, ist das Teil unserer Entwicklung oder wir verzögern lediglich unsere Entwicklung, was sich unter Umständen nicht besonders angenehm anfühlen kann, aber es ist Teil unseres Daseins und kann jederzeit durch uns geändert werden. Unserem Sein, unserer Seele geschieht nichts, denn wir leben ewig. Es gibt nur einen körperlichen Tod, nie einen geistigen.