Kornkreise

 

 

 

Das Phänomen Kornkreise
Grüße von unseren (Sternen-)Geschwistern

 

In den Getreidefeldern werden seit Jahrzehnten immer wieder Kornkreise entdeckt, insbesondere um die Gegend von Stonehenge und Avebury in Südengland. Es sind Zeichen, Symbole, Formationen, Piktogramme von unterschiedlicher Größe: im Durchmesser wenige Meter bis zu 300m wurden bereits zwischenzeitlich ca. 5000 allein in England dokumentiert.

 

Wie hoch die Dunkelziffer der nicht entdeckten Kornkreise ist, weiß kein Mensch, da sie vom Boden aus in der Regel nicht zu erkennen sind. Oftmals werden von Ballonfahrern die Kornkreise gemeldet. Im Zeitalter der Drohnen dürften die Entdeckungen drastisch ansteigen, falls diese weitergemeldet würden.

 

Werden Kornkreise gemeldet, richtet sich das Augenmerk der Kornkreisforscher zunächst darauf, ob es sich um ein „echtes Phänomen“ handelt oder die Kornkreise mechanisch von Menschen gemacht wurden.

tl_files/erdenseele/bilder/Online-Magazin 2014/Online Magazin 2015/KornkreisausFlugzeugHalbkreisblume.jpg

                                                    (Kornkreis Juli 2014 in Südengland)

 

Die von Menschen aus unserer Erdendimension gemachten Kornkreise fallen sofort durch unsaubere Geometrie und Ausführung auf, in der eine Mehrdimensionalität der Zeichen nicht erreicht wird.
Kornkreise aus anderen Bewusstseinsebenen zeichnen sich hingegen durch eine exakte Ausführung der Geometrie (oftmals mit Symbolen der heiligen Geometrie) aus, verbunden mit hohen mathematischen Wissen, über deren Zahlen von Längen und Achsen sehr viel Aussagekraft der Kornkreiszeichen hergeleitet werden kann. Die Geometrie kann einfach oder hochkomplex sein, aber immer extrem präzise, oftmals mehrdimensional und der Entstehungszeitraum ist extrem kurz – kann jedoch in mehreren Etappen (über einen längeren Zeitraum von ein paar Tagen/Wochen/Monaten) erfolgen. Die Halme des bearbeiteten Korns sind oftmals als besondere Weise geknickt und wachsen am Boden weiter bzw. richten sich später wieder auf. Es wurden dann auch schon bessere Erträge der Bauern auf den betreffenden Kornkreisflächen in den Folgejahren festgestellt. Manchmal sind die Halme auch so kunstvoll miteinander verflochten, das es nicht vorstellbar ist, dass ein Mensch diese Kunstfertigkeit, schon gar nicht über so große Flächen, hat.

 

tl_files/erdenseele/bilder/Online-Magazin 2014/Online Magazin 2015/KornkreisFlugbildSonneMond314pxfarbe.jpg

(Kornkreis Juli 2014 in Südengland)

                                                               

Bei einem Kornkreis wurde beobachtet, dass er an der gleichen Stelle in der gleichen Größe mit der gleichen Symbolik (geometrische Rose) und exakt gleichen Geometrie wiederholt wurde.

 

Feinfühlige Menschen spüren, dass sie schon allein durch das Betrachten eines Kornkreises auch sonon auf Fotos auf einer ganz besonderen Frequenz erreicht werden, die eine Themabearbeitung auf mehreren Ebenen anstößt. Die Symbole unterstützen die Ausbalancierung unserer beiden Gehirnhälften und die Aktivierung unserer 12-Strang-DNS und damit die Geburt des ChristusBewusstSeins. Intensiver ist dies natürlich im Kornkreis selbst zu spüren, am deutlichsten im Zentrum des Kornkreises.

 

Von Robbert van der Broethe ist bekannt, dass er intuitiv spürt, wo und wann der nächste Kornkreis bzw. Graskreis entstehen wird. Erreicht er die Kornfelder rechtzeitig, spürt er die extreme Energetisierung und hat auch schon nach seiner Aussage Lichtbälle während der Entstehung wahrgenommen.

 

Manche Channelmedien meinen über die Kornkreise Botschaften aus anderen Dimensionen: von Sternengeschwistern/-wesenheiten, wie aus Arkturus, den Plejaden, Sirius und anderen... zu empfangen.

 

Ob es sich nun bei den Kornkreisen um Botschaften von Sternengeschwistern oder um Manifestationen aus anderen Zeit- bzw. Bewusstseinsebenen unseres (Kollektiv-)Bewusstsein handelt oder sich Künstler in unserer Erdendimension kreativ betätigt haben, mag von Fall zu Fall unterschiedlich sein.

 

Freuen wir uns doch über die Geschenke, die uns überreicht werden:
über die Kornkreisgrüße unserer Sternengeschwister bzw. über unser eigenes manifestiertes Kollektivbewusstsein, das wir energetisch und bewusstseinsfördernd in uns integrieren können
und die von Menschenhand gemachten Kornkreise, die wir als Kunstwerk würdigen dürfen.

 


In Dankbarkeit

 

Heidi Maria
Spirituelles Medium
www.WahrheitHeilt.de